Darktemptation.com

Darktemptation.com
Swiss Online Metal Zine

Laaz Rockit - No Stranger To Danger

Geschrieben von Blackwarrior am Freitag 3. Juli 2009
Permanenter Link
  1. Dreams Die Hard
  2. I've Got Time
  3. Town To Town
  4. Backbreaker
  5. Stand Alone
  6. Spared From The Fire
  7. Off The Deep End
  8. Tonight Alive
  9. Wrecking Machine
  10. Erased (Live)
  11. Prelude (Live)
Laaz Rockit präsentieren mit "No Stranger To Danger" gleich noch ein Re-Release von einem ihrer früheren Erfolgsalben. Es handelt sich dabei um das, im Original 1985 erschienene, zweite Album der Amerikaner.
 
"Dreams Die Hard" eröffnet das Album und man merkt deutlich, dass die Band etwas an Tempo und Härte zugelegt hat im Vergleich zu ihrem Debut-Album. Schnellere Gitarren und Drums kennzeichnen speziell auch diesen Song. "I've got Time" zieht das angeschlagene Tempo gleich weiter und bietet soliden Heavy Metal. Besonders gespannt war ich auf den Titel "Backbreaker", welcher tatsächlich noch einmal an Tempo zulegt. Die schnellen Gitarren von Jellum und Kettner tragen hier insbesondere zum Tempo des Songs bei. "Stand Alone" nimmt dann allerdings wieder etwas Tempo raus und glänzt durch klare Drums. Erstmals singt dort auch Michael Coons in den tieferen Lagen. Eine Ballade darf natürlich auch nicht fehlen und wird gleich mit "Spared From The Fire" geliefert.
 
Das zweite Album der Band ist insgesamt etwas abwechslungsreicher und härter als der Vorgänger. Und wiederum sei das Alben allen Old School Fans empfohlen. Wer Kiss oder Alice Cooper mag, der mag sicherlich auch Laaz Rockit.

« City's Gonna Burn - Follow The Sun's Way »