Darktemptation.com

Darktemptation.com
Swiss Online Metal Zine

Contradiction - The Essence Of Anger

Geschrieben von Blackwarrior am Mittwoch 23. September 2009
Permanenter Link
  1. Perfect Combatants
  2. The Essence Of Anger (feat. Leif Jensen v. Dew Scented)
  3. Start The Action
  4. The Spectator
  5. Walk Of Shame
  6. For The Light
  7. Death Is Now
  8. Life's End
  9. Collateral Carnage
  10. Reign Of Fear
  11. Domesticated (feat. Leif Jensen v. Dew Scented)
  12. Commandments
Die Deutschen Thrash Metaller Contradiction begeben sich mit ihrem 6. Album auf die musikalische Suche nach der Essenz von Zorn ("The Essence Of Anger"). Das Album erscheint pünktlich zum 20 jährigen Jubiläum der Band bei Limited Access Records.
 
Eröffnet wird der Thras Metal Reigen mit einem Prominenten, der wissen muss was Zorn ist: Präsident Bush Junior. Er hat in der Rede zur Lage der Nation ("State of the Union") vom Oktober 2001 folgendes gesagt: "Wether we bring our enemies to justice, or bring justice to our enemies, justice will be done." Ein eindrückliches Zitat, welches in mir grosse Erwartungen an das Album geweckt hat. Und diese wurden auch sogleich erfüllt. Denn sobald Herr Bush (jr.) seine verheissungsvollen Worte vollendet hat, folgen die Thrash Metal Taten von Contradiction. In bester Manier gibt das Thrash Quartett in "Perfect Combatants", dem Opener, Vollgas mit dröhnenden Riffs, schnellen und harten Drums und darüber die rauchige, fast wütend wirkende Stimme von Oliver Lux. Es folgt sogleich mit "The Essence Of Anger" der Titeltrack des Albums und dort hat sich Contradiction mit Leif Jensen von Dew Scented Verstärkung an Bord geholt. Die Vocals sind hier nochmals ein Stückchen ausgefeilter und die ganze Atmosphäre wirkt aggressiver. Es werden aber auch die ersten Gitarrensoli geboten, welche auf Melodie und Taktwechsel setzen. Die Übergänge sind gelungen und "The Essence Of Anger" (der Track) wirkt vielseitig und ausgeglichen. Mit ein wenig Synthesizer wird in "Start The Action" eingeleitet, bevor wiederum ein regelrechtes Gewitter aus Drums und Gitarren auf den Zuhörer niederprasselt. "The Spectator" setzt hingegen auf schwere und etwas langsamere Riffs. Die Stimme von Lux wird hier noch etwas mehr betont und in Szene gesetzt. Sie wirkt aber nicht mehr so aggressiv wie zu Beginn, da sich die Instrumente etwas zurückhalten. In "Walk Of Shame" setzt die Band auf ein schon fast klassisches Intro, was den Gitarrenpart anbelangt. Das ändert sich aber schlagartig und es wird schnell und heftig.
Ein weiteres Highlight ist "Death Is Now". Mir gefällt das von den Drums geprägte Intro und die Spannung, welche damit zu Beginn aufgebaut wird. Einfach herrlich wie die Christoph Zelt da einen so flüssigen Übergang in den Song hinkriegt. Auf hohem Niveau wird weitergespielt und jeder Song hält eine neue Überraschung bereit. "Reign Of Fear" hat mir vom Titel her schon mal sehr zugesagt und ist eines derjenigen Stücke die etwas aus dem Rahmen fallen, da es sehr auf Melodie setzt. Langsame, rollende Bässe begleiten hier die rauchige Stimme von Lux. Im vorletzten Track (offensichtlich hat Contradiction ein Flair für Symmetrie) wird nochmals zusammen mit Leif Jensen von Dew Scented aufgespielt. "Domesticated" heisst der Track und setzt wie schon beim ersten Zusammentreffen von Lux und Jensen auf abwechselnden Gesang oder gar Duett-Passagen. Starke Stimmen dominieren hier auf jeden Fall.
 
Mir hat das Album von Beginn an gefallen. Obwohl der Titel etwas reisserisch klingt und ich zu beginn nichts mit dem Zitat anzufangen wusste, bis ich merkte dass da Herr Bush Junior spricht. Dann ergibt das Ganze einen sehr stimmigen Eindruck und von den Songtiteln könnte man darauf schliessen, dass hier die Geschichte vom vielgerühmten 9/11 musikalisch verarbeitet wird. Das mutet dann aber doch etwas zu patriotisch für Nicht-Amerikaner an und so belassen wir es dabei, dass "The Essence Of Anger" ein würdiges Album zum 20. Jubiläum von Contradiction ist. Und auf jeden Fall ist es nichts für Warmduscher - hier wird Thrash Metal in Reinkultur propagiert und geboten!

« As Shadows Burn - Grounded - Chapter Eight »